EN FR DE
 
Startseite Wer sind wir? Nehmen Sie teil Pressebereich
Bibliothek
Megalab
Praxis

eKurse
Nachrichten
Veranstaltungen

Mitglied 

Meine Community
Forum
Praktisch
Alle Werkzeuge

Newsletter

Vorherige Ausgaben




  Startseite > Praxis > Beispiele > Die Erde im Weltall: astronomische Aktivitäten  

Die Erde im Weltall: astronomische Aktivitäten

Junge SchülerInnen interessieren sich sehr für astronomische Fragen und doch ist es manchmal schwierig für sie, die wesentlichen Konzepte zu begreifen. Um diese Situation zu verbessern, wurden innerhalb des ISSUE Projektes – Integrating Subject Science Understanding in Europe - einige Lehraktivitäten entwickelt.

Ziel dieses Projektes ist es, das Verständnis wissenschaftlicher Themen durch forschungsbasierte Lehrmaterialien zu verbessern. Diese sollen in Zusammenarbeit mit LehrerInnen entwickelt werden.

Bernat Martínez Sebastià, ein Lehrer der wissenschaftlichen Fächer und der IKT am CEFIRE (Zentrum für professionelle Entwicklung, Innovation und Lehrressourcen), Spanien, nimmt am Projekt teil. Er erzählt uns mehr darüber und über die Aktivitäten der wissenschaftlichen Bildung.

Alltägliche Vorstellungen der SchülerInnen über die Astronomie
Dem wissenschaftlichen Lehrplan zufolge sollten Schüler zwischen 11 und 14 Jahren über grundlegende astronomische Phänomene wie Tag/Nacht und die Jahreszeiten Bescheid wissen und diese erklären können.
Andererseits beweisen gewisse Forschungsartikel, dass nur wenige SchülerInnen tatsächlich in der Lage sind, dies zu tun. Die gleiche Studie identifiziert einige typische Muster in den vorgefassten Meinungen der SchülerInnen:
- ein verzerrtes Bild darüber, wie die Bahnen der Sonne im Himmel sich verändern, wie z.B. „die Sonne geht immer im Osten auf“, „die Sonne steht im Sommer höher über dem Horizont als im Frühling ”;
- die Unfähigkeit, grundlegende Hypothesen des Sonnen-Erde-Modells mit Beobachtungen zu verbinden, z.B. die Anwendung der Veränderung des Abstandes zwischen der Sonne und der Erde, um die jährlichen Temperaturunterschiede zu erklären.

Überblick der Lehr- und Lernsequenz
Um diese Schwierigkeiten anzugehen,  wurden zwei Lehrsequenzen entwickelt, die Flash-Simulationen einsetzen. Die Sequenzen sind zurzeit in Spanisch zugänglich und werden in ein paar Monaten in Englisch zur Verfügung stehen.

In Lektion 1 werden die SchülerInnen bei der Beschreibung der Bewegung der Sonne und des Mondes im Himmel während eines Tages und eines Jahres geführt. Dabei müssen sie die Existenz besonderer Tage (Äquinoktien und Sonnenwenden) und die jahreszeitlichen Symmetrien beachten.

In Lektion 2 wird den SchülerInnen zu einem fundamentalen Wissen der grundlegenden Hypothesen des wissenschaftlichen Modells verholfen. Dabei werden ihre Fähigkeiten der räumlichen Darstellung verbessert, um den Tag/die Nacht, die Mondphasen und Jahreszeiten zu beschreiben.

Werfen Sie einen Blick auf die Lehrsequenzen:
http://www.issueproject.net/as/curs_astro.htm

Weitere ähnliche Projekte finden Sie unter:
http://www.universeawareness.org/

Copyright - Haftungsausschluss - Kontakt - Sitemap