EN FR DE
 
Startseite Wer sind wir? Nehmen Sie teil Pressebereich
Bibliothek
Megalab
Praxis
eKurse
Nachrichten
Veranstaltungen


Mitglied 

Meine Community
Forum
Praktisch
Alle Werkzeuge

Newsletter

Vorherige Ausgaben




  Home > Veranstaltungen > Spezielle Veranstaltungen > Weltkonferenz über Wissenschafts- und Technologiebildung 2007  

Weltkonferenz über Wissenschafts- und Technologiebildung 2007

Die Weltkonferenz über Wissenschafts- und Technologiebildung 2007, vom Internationalen Rat der Vereinigungen für die Wissenschaftsbildung (International Council of Associations for Science Education - ICASE) und der australischen Vereinigung der WissenschaftslehrerInnen (Australian Science Teachers Association - ASTA) organisiert, findet vom 8. bis 12. Juli 2007 in Perth, Westaustralien, statt. Die Veranstaltung richtet sich an WissenschaftslehrerInnen und PädagogInnen und wird Weltgesundheitsthemen, Wissenschaft für das Leben und die Bürgerschaft, nachhaltige Entwicklung sowie ‚The Way Forward’ (Der Weg nach vorn) (vom ICASE erstellte pädagogische Anweisungen und Prioritäten) ansprechen.


Die fünftägige Konferenz ist Teil der UNESCO Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung (2005-2015). Professor Barry Marshall und Dr. Robin Warren, zwei australische Nobelpreisträger, sind die Konferenzschirmherren dieser Ausgabe.

Wichtige internationale Redner wie Professor Peter Doherty, Nobelpreisträger 1996 der Universität Melbourne; Professor Barnabas Otaala, emeritierter Professor, Universität Namibia, spezialisiert in HIV/AIDS und in der Entwicklung in der frühen Kindheit; und Professor Howard Gardner, Professor für Kognition und Pädagogik an der Harvard Graduate School of Education und außerordentlicher Professor für Psychologie an der Harvard University, werden Vorlesungen abhalten.

Themenvorlesungen, Workshops und Ausflüge zu Ausbildungs-, Wissenschafts- oder Technologiezentren sowie besondere Aktivitäten von wissenschaftlichem Interesse werden jeden Tag organisiert.
Verschiedene Themen wie die Forschung im Bereich der Wissenschaftsbildung, Wissenschaft in der Grundschule, energieeffiziente Systeme, AIDS, Nanotechnologie, Lehrplaninnovation, grüne Chemie, Klimaveränderung oder Astronomie werden angesprochen.

LehrerInnen und PädagogInnen sind herzlich eingeladen, Sitzungen über Lehren und Lernen beizuwohnen,
sowie Klassensaalstrategien und -aktivitäten, Laboruntersuchungen, die Untersuchung von Richtlinien, die gemeinsame Nutzung und das Diskutieren von Lehrplänen kennen zu lernen und Hilfsmittel zur Anwendung im wissenschaftlichen und technologischen Unterricht und einzigartige Netzwerkgelegenheiten wahrzunehmen, die die Bildungsmöglichkeiten für alle Länder, Staaten oder Schulen wirklich beeinflussen könnten.

Die Anmeldung ist ab Dezember 2006 möglich.
Ein besonderer Tarif wird GrundschullehrerInnen geboten, die dem zweieinhalbtägigen Grundschulprogramm von Sonntag, dem 8. Juli bis Dienstag, dem 10. Juli beiwohnen möchten.


Sind Sie interessiert?

- Kontaktieren Sie bitte Elaine Horne oder Robin Groves
- Schreiben Sie sich auf der E-Mailliste der Konferenz ein
- Besuchen Sie die offizielle Website.

Copyright - Haftungsausschluss - Kontakt - Sitemap