EN FR DE
 
Startseite Wer sind wir? Nehmen Sie teil Pressebereich
Bibliothek
Megalab
Praxis
eKurse
Nachrichten
Veranstaltungen


Mitglied 

Meine Community
Forum
Praktisch
Alle Werkzeuge

Newsletter

Vorherige Ausgaben




  Home > Veranstaltungen > Awards und Preise > Imagine: gemeinsame Benutzung von Ideen in den Biowissenschaften  

Imagine: gemeinsame Benutzung von Ideen in den Biowissenschaften

Der Schulwettbewerb Imagine lädt BiowissenschaftlerInnen dazu ein, Vorschläge zur Anwendung einer spezifischen, nützlichen und erschwinglichen Technologie in einem Entwicklungsland einzureichen. SekundarschülerInnen (in Gruppen von 2-5) erstellen einen Geschäftsplan für den Vorschlag ihrer Wahl.

Die Ziele von Imagine:
- das Bewusstsein junger Menschen auf weltweit dringliche Themen zu lenken und sie zum Handeln zu ermutigen
- ihnen zu zeigen, welche Rolle Biowissenschaften bei der Milderung akuter Probleme in Entwicklungsländern spielen können
- BiowissenschaftlerInnen herauszufordern, ihre Erfahrung zu nutzen und diese Probleme anzugehen
- wertvolle Projekte dort durchzuführen, wo sie am meisten benötigt werden und auf existierende Kapazitäten aufzubauen. 


Den SchülerInnen stehen während des Jahres zahlreiche Aktivitäten zur Verfügung, die ihnen bei der Beantwortung ihrer Fragen helfen:
- praktische Experimente in den Labors der WissenschaftlerInnen helfen den SchülerInnen, den wissenschaftlichen Hintergrund des Projektes zu verstehen. Nachdem die SchülerInnen aus dem Internet, aus themenbezogenen Veröffentlichungen und in Gesprächen mit ihren LehrerInnen der wissenschaftlichen Fächer Informationen gesammelt haben, führen sie sachdienliche Versuche durch und können ihre Fragen direkt an den Wissenschaftler/die Wissenschaftlerin richten.
-Während eines besonderen „Wissenstages“ unterhalten sich die SchülerInnen mit erfahrenen EntwicklungshelferInnen, um sich ein Bild von der Arbeit in Entwicklungsländern zu machen und sich über mögliche Probleme zu informieren. Die SchülerInnen machen sich mit Konzepten wie dem Kulturrelativismus, der Teilnahme und dem Kompetenzerwerb vertraut.

Die SchülerInnen legen einer professionellen Jury ihre Pläne in Form eines Berichts vor.

Nur fünf Gruppen gelangen in die Schlussrunde, wo die SchülerInnen ihre Pläne vor dem Publikum einer internationalen Konferenz vorstellen.

Während eines Einweisungsworkshops erhalten sie Unterstützung und werden darauf vorbereitet, eine hochqualitative und anziehende Präsentation zu liefern. Weiterhin unterstützt ein mit einem erfahrenen Filmproduzenten gedrehter Werbefilm ihre Präsentation. Der Preis für die Gruppe mit dem besten Bericht und der besten Präsentation ist ein Besuch im Bestimmungsland, wo das Projekt durchgeführt werden soll.

Imagine läuft seit drei Jahren erfolgreich in den Niederlanden und es gibt mittlerweile Pläne, das Projekt auf internationaler Ebene zu organisieren.

Lesen Sie mehr über den laufenden Wettbewerb unter: http://www.foundation-imagine.org


Gewinner Imagine 2004: Herstellung von Biodiesel aus Mikroalgen in Mosambik
Das Siegerprojekt des Imagine-Wettbewerbs 2004 wird zurzeit durchgeführt. Aus Algenöl und Bioethanol wird in Mosambik Biodiesel hergestellt. Dieser Biodiesel ist umweltfreundlich, C02 neutral, vollständig erneuerbar und leicht verwendbar in Dieselmotoren. Das Öl wird aus Algen gewonnen, die in einem offenen System gezüchtet werden: einem Low-Tech Zuchtteich mit ‚Fließkanal’. Das Projekt wird durch die Schaffung einer neuen landwirtschaftlichen Aktivität zum aktuellen Lebensstandard in Mosambik beitragen (auf salzhaltigem Land, das für jede andere Form der Landwirtschaft ungeeignet ist), dem lokalen Arbeitsmarkt zugute kommen, die Abhängigkeit von importiertem fossilem Brennstoff verringern und einen neuen Markt für Bioethanol öffnen, das vor Ort aus Zuckerrohr gewonnen wird.

Gewinner Imagine 2005: Avocadoöl in der Dominikanischen Republik
Das Siegerprojekt des vergangenen Jahres wird örtlichen Landwirten helfen, aus Restavocados Öl zu gewinnen und so einen Mehrwert zu schaffen. Die Avocados für den amerikanischen und europäischen Markt werden in unreifem Zustand gepflückt, während die reifen Früchte normalerweise zurückgelassen werden. Das Projekt wird diesen ‚Abfall’ nutzen und eine neue Einnahmequelle für die Landwirte schaffen, die auf den Plantagen arbeiten. Die Einzelheiten des Plans werden derzeit ausgearbeitet und lokale Kontakte erstellt. Ein detaillierter Projektvorschlag ist in Vorbereitung.


 

Copyright - Haftungsausschluss - Kontakt - Sitemap